loader image

FAQ

1. Werden Phänomene gestellt oder inszeniert?

Diese Frage beantworten wir mit einem ganz klaren NEIN! Bei unseren Untersuchungen und Veranstaltungen handelt es sich um reale paranormale Ermittlungen. Alle Ergebnisse werden auf eventuelle natürliche Erklärungen überprüft. Sollte es solche geben, werden auch diese veröffentlicht.

2. Wie laufen eure paranormalen Ermittlungen ab?

Hier müssen wir unterscheiden, ob es sich um eine private Ermittlung oder eine Veranstaltung handelt.

– Private Ermittlung

Wichtig ist, vorab ein Gespräch mit den Klienten zu führen. Wir lassen uns genau erklären, welche Vorkommnisse es bereits gegeben hat und klären ab, ob es sich eventuell doch um Ereignisse mit einer natürlichen Erklärung handelt. Auch Krankheiten oder extremer Stress kommen hier in Frage.

– Veranstaltung

Zu Beginn erhalten die Teilnehmer eine Einführung in die Welt der Geister und den verschiedenen Arten von Spuk. Gefolgt von einer Einweisung in die Nutzung der Geräte. Auch aufkommende Fragen zum Thema Geisterjagd können und sollen sogar gestellt werden.

– Ablauf der paranormalen Untersuchung

Besonders wichtig ist nun die Ermittlung der Grundwerte des zu untersuchenden Raumes. Wir messen die Temperatur (Raumtemperatur), die Luftfeuchtigkeit und verschiedene Strahlungen. Auch elektromagnetische Felder werden gesucht um vorhandene Strom- oder Störquellen zu erkennen und als natürliche Ursache für das Ausschlagen von Geräten auszuschließen.

Sind alle Werte aufgenommen und notiert, beginnen wir mit der Befragung. Sollte es sich um paranormale Phänomene handeln, tritt oft schon bei der Grundmessung ein besonderer Wert an einer Stelle des Raumes hervor. Dort bauen wir dann unser Equipment wie Audiogeräte für EVPs (Electronic Voice Phenomenon), Taschemlampen, K2, Portal, usw. auf. Je nach Bedarf können wir aus vielen verschiedenen Geräten wählen, da unsere Sammlung sehr groß ist.

Zum Schluss werden noch Ergebnisse besprochen, bevor es an die Auswertung des gesammelten Materials geht.

Diese kann einige Tage bis Wochen in Anspruch nehmen, da mehrere Stunden Material akribisch genau angesehen und angehört werden müssen.

3. Können wir euch unsere Fotos und/oder Videos zur Ansicht schicken?

Selbstverständlich sind wir für euch da und ihr dürft uns gerne Dateien zusenden wenn ihr den Verdacht habt, dass bei euch etwas nicht mit rechten Dingen zugeht. Auch kommen wir im näher Umkreis gerne nach Terminabsprache zu euch nach Hause und helfen vor Ort. Bei Fällen weiter weg leiten wir diese gerne an unsere Zentrale weiter, die den Kontakt zu  einem Team in euerer Nähe herstellt.

4. Warum bietet ihr geführte Geisterjagden an und warum sind diese nicht kostenlos? 

Wichtig ist, dass solche Erfahrungen nicht nur einer gewissen Gruppe von Menschen vorbehalten sind. Die Angst vor dem Unbekannten und den Seelen die uns umgeben muss genommen werden. Geister sind nicht zwangsläufig böse. Sie waren Menschen wie du und ich. Haben gelebt, hatten eine Familie und Freunde. Das Bewusstsein für unseren Körper und die Dinge die er empfangen und empfinden kann ist in den letzten Jahrzehnten leider fast komplett verloren gegangen. Wir nehmen Menschen mit auf eine Reise, bei der sie lernen, dass das wichtigste “Equipment” sie selbst sind und kein blinkendes Gerät. Diese sind gute Hilfsmittel um die Energie sichtbar und hörbar zu machen, aber der wichtigste Indikator ist der eigene Körper. Je mehr wir über Geister und übersinnliche Wesen lernen, desto weniger Angst und Scheu haben wir vor ihnen. Wir können sie besser verstehen und lernen mit ihnen zu leben.

Warum wir unsere Führungen nicht kostenlos anbieten hat auch einen simplen Grund: alle Veranstaltungen sind legal und mit dem zuständigen Besitzer oder Pächter des Gebäudes abgesprochen. Dies hat allerdings zur Folge, dass wir die Locations anmieten müssen, was zwangsläufig Geld kostet (bei einer mehr, bei der anderen weniger).

5. Warum sind eure Auswertungsgruppen nur für Gäste der Veranstaltung bestimmt und nicht öffentlich zugänglich?

Zu jeder Geisterjagd oder paranormalen Untersuchung gibt es eine geschlossene Auswertungsgruppe auf Facebook in der alle Fotos, Videos, Audios ect. der Veranstaltung gepostet und diskutiert werden können. Diese Gruppen sind ausschließlich für die Teilnehmer der jeweiligen Veranstaltung bestimmt. Wir schaffen somit einen geschützten Raum in dem jeder seine Empfindungen und Gefühle während der Untersuchung oder bei der Auswertung mitteilen darf. Auch eine gewissene Anonymität wird somit gewährleistet. Jeder soll frei von den Urteilen Dritter seine Sicht der Dinge und seine Erfahrungen teilen können.

Natürlich posten wir, unter Einhaltung des Datenschutzes, das Ein oder Andere Highlight unserer Untersuchungen, damit ihr euch ein kleines Bild von der Location machen könnt. Allerdings sollt ihr möglichst unvoreingenommen zur Veranstaltung erscheinen. Keine Untersuchung gleicht der Anderen. Es wird nie das exakt gleiche Phänomen zwei mal geben und auch die Situationen und Gäste sind immer unterschiedlich. Kommt einfach mit und überzeugt euch selbst, anstatt alles nur vor dem Bildschirm zu verfolgen 😉

Kontakt

Adresse
Traunsteiner Str. 19
83329 Waging a. See

E-Mail
info@mystery-whisperers.de

Telefon
+49 (0) 177 / 90-79-311

 

Öffnungszeiten 

 

Wir sind täglich von 08:00 - 20:00 Uhr für euch erreichbar.

Auch an Samstag, Sonn- und Feiertagen.